Zertifizierung von Adipositaszentren: Voraussetzungen und Kriterien  

Die Anzahl der Adipositas-Betroffenen verzeichnet in Deutschland eine deutlich steigende Tendenz. Operative Eingriffe gelten derzeit als effektive und nachhaltige Möglichkeit zur notwendigen Gewichtsreduktion. Gleichzeitig sind Adipositas-Operationen mit besonderen Anforderungen an die durchführenden Ärzte und Kliniken verbunden. Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) hat aus diesem Grund eine Zertifizierung eingeführt, die an vorgegebene Qualitätsstandards gebunden ist. Patienten können bei der Wahl entsprechend zertifizierter Kliniken somit davon ausgehen, dass sie dort auf hohem Niveau behandelt werden.

Voraussetzungen und Kriterien

Die DGAV beurteilt bei der Zertifizierung die personelle wie sachliche Ausstattung, die klinische Erfahrung, mögliche Weiterbildungsbefugnisse sowie wissenschaftliche Tätigkeiten. Sie unterscheidet drei verschiedene Kompetenzstufen:

  • Kompetenzzentrum
  • Referenzzentrum
  • Exzellenzzentrum

Verfügt eine Klinik über eine Ausstattung und Erfahrung, die laut Zertifizierungs-Anforderungen eine qualitativ gute Behandlung sicherstellt, erhält sie den Status eines Kompetenzzentrums.

Für die Zertifizierung als Referenzzentrum müssen zusätzlich zu den Bedingungen für das Kompetenzzentrum auf Adipositas ausgerichtete Weiterbildungsbefugnisse sowie wissenschaftliche Arbeiten nachgewiesen werden.

Bei Kliniken, die das Zertifikat Exzellenzzentrum tragen, handelt es sich um führende Einrichtungen mit größter klinischer Erfahrung, die über höchste sachliche wie personelle Ausstattung und wissenschaftlichen Arbeiten der Fachgebiete verfügen. In Form von Zeugnissen muss hier nachgewiesen werden, dass während der letzten drei Jahre vor dem Antrag auf Zertifizierung bereits wenigstens zwei Weiterbildungsmaßnahmen erfolgreich durchgeführt wurden.

Zusätzliche Vorgaben

Für Referenz- und Exzellenzzentren gilt zudem die Vorgabe, auf Adipositas ausgerichtete Fortbildungen in bestimmter Anzahl für Dritte anzubieten. Auch diese Fortbildungsmaßnahmen müssen von der Ärztekammer zertifiziert sein. Darüber hinaus müssen Sie außerdem Hospitationen anbieten, deren Teilnehmer offiziell erfasst und nachgewiesen werden.

Zertifizierte Einrichtungen aller Stufen sind angehalten, sich an klinischen Studien zum Thema der Adipositas-Behandlung zu beteiligen. Eine Verpflichtung gilt dabei jedoch ausschließlich für die Exzellenzzentren. Diese müssen innerhalb von 24 Monaten mindestens an einer registrierten Studie eines vorgegebenen Niveaus teilnehmen, die eine Mindestzahl von 20 Patienten aufweist.

Mögliche Empfänger der Zertifizierung

Zertifikate können erlangt werden von einzelnen chirurgischen Abteilungen, einem Verbund verschiedener chirurgischer Abteilungen oder vertraglich gebundenen Kooperationen. Nähere Einzelheiten und Voraussetzungen  zu den einzelnen Bereichen sind in der Zertifizierungsordnung angegeben.

Eine Zertifizierung findet ausschließlich auf Antrag statt. Einrichtungen, die das Zertifikat erlangen möchten, können – sofern die Grundvoraussetzungen gegeben sind – einen offiziellen Antrag stellen. Eine Erstzertifizierung wird immer für die Dauer von drei Jahren vergeben.

Zertifizierte Kliniken oder Einrichtungen erhalten eine Urkunde und ein entsprechendes Signet, das in Briefköpfen etc. genutzt werden kann, um die Zertifizierung für Dritte erkennbar zu machen.

Fortführung der Zertifizierung

Um auch nach Ablauf der ersten drei Jahre die Zertifizierung zu behalten müssen die Einrichtungen umfassende und konkrete Daten vorlegen, die die Ergebnisse und die Qualität ihrer Arbeit während dieser Zeit nachweisen. Haben einzelne Patienten die Erfassung ihrer Daten nicht genehmigt, so müssen diese ebenfalls gelistet werden.

Fazit

Dies ist lediglich eine oberflächliche Darstellung der Vorgaben der Zertifizierung. In allen Bereichen sind die einzelnen Voraussetzungen in der Zertifizierungsordnung noch sehr viel detaillierter ausgeführt. Die Vorgaben sind umfangreich und werden explizit überprüft. Für Patienten bedeutet dies, dass Sie bei einer in dieser Form zertifizierten Einrichtung in jedem Fall von einem hohen und bestens geprüften Qualitätsniveau ausgehen können.

Bild: Stokkete/Shutterstock.com